Pressemitteilung Medicus Cottbus GmbH

Urkunde für das Drachenbootrennen

 

Der Chor der „Mühleninsel“

Der Chor der „Mühleninsel“, bestehend aus Bewohnern und Mitarbeitern, überbrachten dem Senior-Chef Gerhard Schnapke am 13. Dezember 2017 ihre Geburtstagsglückwünsche auf musikalische Weise.

 

Medicus Cottbus GmbH begrüßt Auszubildende in der Altenpflege


 

Ein toller Tag - Ausflug in den Rosengarten


 

Ein richtig schöner Tag


 

Zukunft Pflege


 

Immer wieder schön


 

SpreeMeile dankt Unterstützer

 


 

Lebensqualität bis ins hohe Alter

Ausbildung mit Zukunft

Ich entscheide mich für eine Ausbildung mit Zukunft und werde Altenpfleger/ -in bei der Medicus Cottbus GmbH in Cottbus.

Nächster Ausbildungbeginn: 01.10.2016 und 01.10.2017

Ein Fest für die Familie

Grüße aus dem Spreewald beim Medicus-Sommerfest

Medicus Sommerfest 2016

Vier Generationen auf einem Fest:Medicus-Bewohnerin Brigitta Keitel mit Tochter,
Enkeltochter und ihren beiden Urenkelinnen.
Foto: Andrea Mischow

Bei herrlichem Sonnenschein haben die Bewohner des Medicus-Pflegezentrums am Cottbuser Carl-Blechen-Park kürzlich ihr Sommerfest gefeiert. Stimmungsvolle Musik, Kaffee und Kuchen ließen ihre Herzen sichtbar höher schlagen.
 
Auf der Terrasse hat sich auch Brigitta Keitel (88) ein schattiges Plätzchen gesucht. Gemeinsam mit Tochter, Enkeltochter und Urenkeln genießt die Bewohnerin das abwechslungsreiche Programm des Sommerfests: „Mir gefällt die Musik von Helga ‚Henne‘ Hahnemann, damit kommt richtig Stimmung auf“, sagt sie und stößt mit ihrer Familie zur frischen Pfirsichbowle an. Vier Generationen auf einer Feier – wo gibt es das sonst schon? Derweil präsentiert Spreewaldkennerin Andrea Rischk in schicker sorbischer Tracht den Schneewalzer. Beim Refrain singen und klatschen alle Bewohner mit. „So ein Fest ist einfach toll. Da werden Erinnerungen an meine Jugend wach“, freut sich Brigitta Keitel wie alle anderen Sommerfest-Besucher über den Tag.

Stolz auf das Erreichte!

Medicus Cottbus GmbH feierte mit Partnern Jahreseinstand

stolz auf das erreichte

Wer trägt die schönste Tracht? Das Team der Medicus Cottbus GmbH feierte mit Kollegen und Geschaftsführern der Unternehmensgruppe Schnapke den traditionellen Firmenfasching. (Foto Andrea Mischow)

 

„Am Blechenpark“-Standort der Medicus Cottbus GmbH kamen die Mitarbeiter aller Unternehmen der Schnapke-Gruppe zusammen, um festlich auf das noch junge 2016 anzustoßen.

„Das vergangene Jahr war für die gesamte Firmen-Gruppe eines der erfolgreichsten seit den Nullerjahren. Zudem besteht Diamant, eine Spezialfirma für Betonarbeiten, mit der 1990 alles anfing, seit nunmehr 25 Jahren“, freut sich Geschäftsführer Jörg Schnapke. Weitere Herausforderungen, wie Ausbau der ambulanten Pflege, steigende Schülerzahlen für den
Pflegeberuf in der hauseigenen Lausitzer Wirtschafts und Gesundheitsakademie sowie das Umsetzen neuer Pflegerichtlinien wurden erfolgreich gemeistert. „Wir beschäftigen Kollegen aus Teilen Europas und Afrikas, engagieren uns für Ausbildungsstellen für Flüchtlinge, bieten unkompliziert Sprachkurse an“, erklärt Jörg Schnapke stolz.

 

 

Gemütliche Weihnacht 2015

Viel Programm und Bescherung am Blechenpark

Bewohnerin Inge Steen (2.v.l.) ist mit Einrichtungsleiterin Nicole Wendland
(hinten rechts) auch über den Bewohnerschaftsrat eng in Kontakt. (Foto: Andrea Mischow)

 

Ganz traditionell weihnachtete es im Pflegezentrum am Blechenpark.Musik und Tanz boten die Kleinsten aus der Nachbarschaft und der Weihnachtsmann wurde von vier Pfoten begleitet.

Die insgesamt 108 Bewohner im Pflegezentrum sitzen gemütlich in der Seniorenkantine. Auf der Bühne stehen die Kinder der Integrationskita Janusz Korczak ganz aufgeregt und zeigen, was sie können. „Der Weihnachtsmann kommt heute in Begleitung seines Schlittenhundes“, schmunzelt Einrichtungsleiterin Nicole Wendland und erzählt, dass auch die Bewohner Präsente für das Küchenteam gesammelt haben. Inge Steen (82 Jahre) ist aktiv im Bewohnerschaftsrat und genießt Weihnachten mit ihrer Hausgemeinschaft. „Ein ganz tolles Team sorgt sich um uns. Jeden Advent gibt es Kaffee und Musik und heute singen, reimen und tanzen sich die Kinder tief in unsere Herzen“, freut sich die 5-fache Mutter.

Pressebericht in der "Lausitzer Woche"

 

Den vollständigen Artikel downloaden Sie hier bitte als PDF Datei.

Quelle: Andrea Mischow - Mediaberaterin / Lausitzer Woche

 

 

 

10. Sommerfest auf der Mühleninsel: Reise in die 20er Jahre

Bunt und unterhaltsam

(Foto: Andrea Mischow)

 

Ein Gläschen Sekt auf das schöne Sommerfest: Gerda Wagner gemeinsam mit ihrer Tochter Petra Heduschka.

Auch das 10. Sommerfest des Cottbuser Pflegezentrums „Mühleninsel“ war wieder ein Ereignis, das noch lange im Gedächtnis der Gäste bleiben wird. Die Reise in die Zeit der 20er Jahre war ebenso bunt wie unterhaltsam. Traditionell bildete auch in diesem Jahr ein spezielles Thema den Rahmen für das Sommerfest, das ebenso traditionell von den Mitarbeitern des Pflegezentrums gemeinsam mit den Bewohnern der Mühleninsel vorbereitet wurde. Die Senioren hatten beim Basteln der Dekoration und der farbenfrohen Kopfschmucke geholfen, die Mitarbeiter sorgten unter anderem für den selbstgebackenen Kuchen. Ein Kulturprogramm, unter anderem mit den Spreeperlen aus der gleichnamigen Kita, rundete den schönen Nachmittag ab. Gerda Wagner (90) war vom Fest genauso begeistert wie sie es von ihrem Zuhause ist: „Wem das hier nicht gefällt, ist selbst dran schuld.“

 

 

 

Männer der Mühleninsel standen Himmelfahrt im Mittelpunkt

Zünftig gefeiert

(Foto: Andrea Mischow)

 

Den Himmelfahrtstag sollte man(n) nicht allein feiern. So dachten auch die Bewohner und Mitarbeiter des Cottbuser Pflegezentrums „Mühleninsel“. Und schon war eine neue Idee für ein geselliges Beisammensein in der Einrichtung geboren.

Umgesetzt wurde sie  kürzlich  bei einer zünftigen Männertagsrunde. Für das Gelingen der Feier hatten die  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mühleninsel schon vorgesorgt, indem unter anderem der Raum mit handgefertigter Dekoration geschmückt wurde.
Bier vom Fass, Steaks und Bratwürste vom Grill ‒ das „starke Geschlecht“ ließ es sich richtig gut gehen an seinem Ehrentag.  Musikalisch umrahmt wurde das Fest vom Bäcker- und Männerchor aus Cottbus, der viele Sahnestückchen aus seinem Volkslied-Repertoire darbrachte. Von den Mühleninsel-Bewohnern bekamen sie vielstimmige Unterstützung.

 

BU: Auf die Männer und ihren Ehrentag: Die Bewohner des Pflegezentrums Mühleninsel feierten zünftig den Himmelfahrts- und Männertag.

 

 

MEDICUS-Kita „Kleine Spreeperlen“ jetzt mit neuem Spielplatz

Das war ein tolles Fest!

Sofort nach der Eröffnung nahmen die Kinder der MEDICUS-Kita „Kleine Spreeperlen“ und ihre Gäste den neuen Spielplatz in Besitz.


Die MEDICUS-Kita „Kleine Spreeperlen“ in Cottbus feierte am Dienstag ihren ersten Geburtstag mit der Eröffnung des großen neuen Spielplatzes.

 

War das ein Fest! Mit viel Tanz und Gesang begrüßten die Kinder zusammen mit ihren Erzieherinnen die zahlreichen Gäste. „Wir bedanken uns ganz herzlich für die großartige Unterstützung während unseres ersten Jahres“, so Kitaleiterin Christina Albrecht, die anschließend von Ronald Heinold, Direktor der Lausitzer Wirtschafts- und Gesundheits-Akademie, einen großzügigen Scheck überreicht bekam.
Dann konnte es endlich losgehen. Lilly (4), Jonee (5), Benett (5) und die anderen Knirpse waren schon ganz aufgeregt, ihren neuen Spielplatz endlich erkunden zu können. Sie haben jetzt einen großen Sandkasten, ein neues Klettergerüst, Fußballtore, einen schönen Holz-Pavillon sowie einen Rodelhügel für den Winter – also alles was das Kinderherz begehrt.
Die größte Attraktion war allerdings die große Hüpfburg, die sofort in Beschlag genommen wurde. Zur Stärkung gab es ein Kuchenbuffet sowie Gegrilltes. Und alle waren sich einig: So sieht ein rundum gelungenes Kinderfest aus!

MEDICUS-Kita „Kleine Spreeperlen“ jetzt mit neuem Spielplatz

 

Quelle: LAUISTZ AM SONNTAG / Foto: A. Mischow

Liebevoll betreut in den Pflegeeinrichtungen der Medicus Cottbus GmbH

Björn Krüger zeigt den Bewohnern, wie Honig entsteht.

Bei der Medicus Cottbus wird den demenzerkrankten Bewohnern in besonderem Maße liebevolle Betreuung zuteil. Ziel ist, den Alltag der Senioren so normal wie möglich zu gestalten und bestehende Fähigkeiten aufrecht zu erhalten.


Im Mittelpunkt der Einzel- und Gruppenbetreuung stehen Gespräche, Biografiearbeit, Gedächtnistraining, gemeinsames Basteln und Bewegungsspiele.
In jedem der Häuser sind drei Betreuungsassistenten und eine Ergotherapeutin für die Bewohner da. Zu den Betreuungsassistenten gehört Björn Krüger. Er ist mit der Imkerei vertraut und brachte bei einem Gruppennachmittag den Senioren das Herstellen von Honig näher. Natürlich durfte vom Bienenprodukt auch gekostet werden.
Die Einrichtungs- und Geschäftsleitung der Medicus schätzt die wertvolle Arbeit der Mitarbeiter und bedankt sich auf diesem Weg ganz herzlich für den unermüdlichen Einsatz.

 

Quelle: LAUISTZ AM SONNTAG / Foto: Medicus Cottbus

5. Sommerfest im Cottbuser Pflegezentrum „Am Blechenpark“

Eine tolle Veranstaltung!

Rosemarie Wenzel und ihr Lebensgefährte Joachim Werner (vorn links) genossen das Sommerfest mit vielen
anderen Besuchern.

 

So ein Tag, so wunderschön wie heute . . . Oder besser wie Donnerstag! Da ist im Cottbuser Pflegzentrum „Am Blechenpark“ nämlich das nunmehr bereits fünfte Sommerfest gefeiert worden.


Joachim Werner ist einfach glücklich. „Das ist so niedlich, zum Kugeln. Da kommen mit sogar vor Freude die Tränen“, strahlt der 80-Jährige. Oben auf der Bühne läuft das Programm, die Mädchen und Jungen der MEDICUS-Kita „Kleine Spreeperlen“ tanzen „Annemarie-Polka“. Ihr Auftritt ist einer der Höhepunkte ‒ neben einer Zaubershow, Tanz- und Gesangseinlagen des Personals, selbstgebackenem Kuchen und Gegrilltem, herrlichem Sonnenschein und viel Spaß, Lachen und bester Laune der rund 120 Hausbewohner und ihrer Angehörigen. „Die MEDICUS-Mitarbeiter haben sich wieder sehr viel Mühe gegeben. Es ist eine tolle Veranstaltung“, lobt Joachim Werners Lebensgefährtin Rosemarie Wenzel. Ein Kompliment, dem sich alle Besucher ganz sicher nur zu gern anschließen . . . .

 

Quelle: LAUISTZ AM SONNTAG / Foto: A. Mischow

11. Sommerfest im Cottbuser Pflegezentrum Mühleninsel

Bleibendes Erlebnis

Gäste beim Sommerfest in der Mu¨hleninsel waren auch Bewohnerin
Anna Reiche (93) und ihre Tochter Gudrun Rex.
Foto: Andrea Mischow


Man nehme einen tollen Sommertag, dazu eine gelungene Veranstaltung, und schon hat man die richtigen Zutaten für das Sommerfest in der Cottbuser Mühleninsel. Auch die 11. Auflage hat bei den Besuchern für ein bleibendes Erlebnis gesorgt.


Nahezu 100 Prozent der Bewohner des Pflegezentrums wollten sich das Fest nicht entgehen lassen.
Die Vorfreude war groß - schon eine runde Stunde vor Beginn waren die ersten Plätze besetzt. Enttäuscht wurde niemand. Die Mitarbeiter
der MEDICUS Cottbus GmbH hatten unter dem Motto „Flower Power“ auch wieder alles
bestens vorbereitet. In Handarbeit wurden Blumen gebastelt, die Tische dekoriert und leckere Kuchen und Salate gezaubert.
Für viel Beifall sorgte das Programm mit einer altertu¨mlichen Modenschau und dem Auftritt der Kinder aus der Kita „Kleine
Spreeperlen“.

 

Quelle: LAUISTZ AM SONNTAG
Copyright © 2018 Medicus Cottbus GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok